Heldenpass

Der Heldenpass bringt Vereine, Initiativen und andere Träger ehrenamtlichen Engagements mit engagierten Schülerinnen und Schülern zusammen.

Jungen Menschen sind bestimmte soziale und gesellschaftliche Lebenslagen in ihrer Stadt oftmals völlig fremd. Nach dem Wegfall des Zivildienstes kommen weniger junge Menschen mit ehrenamtlichem Engagement in Berührung. Dabei fördert es soziale Kompetenzen in besonderer Weise, schärft den Blick für die Realitäten und macht sensibel für die Belange Dritter.

Über den „Heldenpass“ kommen Schülerinnen und Schüler durch Kurzengagements mit ehrenamtlichen Strukturen in Verbindung. Sie erkennen den Wert des Engagements für sich und ihre Zukunft. Durch Berührung mit Menschen, die in einer anderen sozialen Situation sind, wird soziale Empathie und Demokratiebewusstsein entwickelt. Die Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 haben ein Schuljahr Zeit, verschiedene Angebote auszuprobieren. Für jede Teilnahme erhalten sie einen Stempel. Bei entsprechendem Nachweis erhalten sie am Ende des Schuljahres ein Zertifikat.

Wie kann Ihr Verein/Ihre Organisation beim Heldenpass mitmachen?

Interessierte Vereine und gemeinnützige Organisationen können sich mit ihrem Kurzengagement bei uns melden. Selbstverständlich dürfen Sie mehr als ein Engagement anbieten. Wir helfen auch gerne bei der Entwicklung von geeigneten Projekten. Am einfachsten geht es, wenn Sie dieses >Formular nutzen, um Ihr Engagementangebot zu skizzieren. Gerne können Sie ein zum Angebot passendes Foto Ihres Vereins/Ihrer Organisation zur Verfügung stellen. Hier finden Sie eine >Kurzinformation für Einsatzstellen.

Kontaktieren Sie uns gerne:
Anna Somma l Telefon 0152/04903288 l tatkraeftig(at)guetersloh(dot)de